Asmahan El Zein

Asmahan El Zein studierte zunächst Innenarchitektur und Bühnenbild in Hannover und an der „Universidad de Bellas Artes“ in Madrid sowie freie Kunst (Malerei) bei Ulrich Bähr (Berlin/Hannover) und in Spanien bei Manuel Mampaso (Argentinien), bevor sie sich dem orientalischen Tanz zuwandte.

Nach den üblichen Ballettstunden zwischen dem 11. und 16 Lebensjahr (ohne besondere Ambitionen) waren Sport und Tanz zunächst kein Thema. Das Kunststudium und die Berufsfindung standen imVordergrund. Lange Jahre arbeitete Asmahan (mittlerweile mit Diplom) als Bühnenbildassistentin für den leider früh verstorbenen Bühnenbilder Wolf E. Lange in verschiedenen Theatern in Deutschland und Europa sowie unter der Leitung von Manuel Mampaso in Spanien. Ein damals in Spanien noch unbekannter Schauspielerkollege aus dieser Zeit, für den sie ein Stück von Garcia Lorca ausstatteten, war übrigens Antonio Banderas – der ja dann später weltberühmt wurde.

Während ihrer Auslandsemester in Madrid war Asmahan zwangsläufig mit der Kunst des Flamencotanzes in Berührung gekommen und der multikulturelle, spanisch-orientalische Virus hatte begonnen, sie zu infizieren. Nach kurzem heftigen Flirt mit dem Flamencotanz schlug dann 1989 ihre „orientalische Stunde“. Der Besuch einer Bauchtanzschnupperstunde wurde der Grundstein für eine Karriere im Bereich orientalischen Tanz. Zielstrebig und konsequent verfolgte sie ihre tänzerische Ausbildung unter dem Aspekt, sowohl fundierte Kenntnisse des klassischen Raks Sharki wie auch die aktuellen modernen Einflüsse von Pop, Jazz oder Salsa in ihr Repertoire einfließen zu lassen.

In fast 25-jähriger Auftritts- & Unterrichtserfahrung gibt Asmahan ihr umfangreiches Wissen in zahlreichen Unterrichtsstunden & Workshops weiter. Oft in Zusammenarbeit mit ihrem Vater, dem Musikethnologen Rolf Irle, der eine der weltweit umfangreichsten Sammlungen orientalischer Musikinstrumente besitzt oder in Livemusikworkshops mit dem libanesischen Musiker Mahmoud Ramadan.

asmahan-kostuem-schoenAsmahan El Zein gilt bundesweit als Expertin für das Thema orientalischeKultur: Egal ob Orientalischer Tanz, Musik, Kunst oder Kulinarik, die in Hannover ansässige Asmahan ist kompetente Ansprechpartnerin für alle Orientfragen. Nach ihrem Studium im Kreativbereich und einer fundierten Tanzausbildung gründete Asmahan zwei internationale Festivals, organisiert Workshops, Seminare, interkulturelle Weiterbildungen sowie Events & Veranstaltungen. Hierbei kann sie auf ihr aus führenden Künstlern und Veranstalterkollegen bestehendes, internationales Netzwerk zurückgreifen.

World of Orient – Internationales orientalisches Tanz & Musik Festival

Seit dem Jahre 2000 Jahren bereichert Asmahan Hannovers Kulturlandschaft um ein orientalisches Festival: die als eine der innovativsten internationalen Veranstaltungen geltende „World of Orient“, ein hochkarätiges dreitägiges orientalisches Kulturereignis mit zwei großen Abendshows wie auch Workshops mit Beteiligung der Crème de la Crème internationaler Künstler. Zusammen mit der zweitägigen Orient-Fachmesse mit rund 50 Händlern aus dem In- und Ausland wird Hannover so alljährlich im März zum Mekka für rund 5.000 orientbegeisterte Besucher.   

Internationales Tribal-Festival Hannover

Tribal, Bellyfusion & World Dance Festival

2008 Jahren rief Asmahan El Zein das „Internationale Tribal Festival“ ins Leben, das jährlich im Juni stattfindet. „Tribal“ ist eine sich ständig in Veränderung befindliche Tanz-Stilrichtung mit Anteilen aus dem Orientalischen Tanz, aber auch aus vielfältigen anderen Tanzarten wie Flamenco, Ballett, Hip Hop, Gothic uvm.

Orientalischarni-mit-plakat-und-schleppie Kultur, Lebensfreude und Gastfreundschaft erleben

Sie planen selbst ein eigenes, auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Erfolgsevent zu / mit orientalischen Themen? Asmahan berät Sie gern beim Künstler-Booking, bei Ausstattung / Dekoration sowie orientalischem Catering und realisiert für Sie Ihre Wunschveranstaltung – ganz ohne Wunderlampe, dafür mit echter Orientbegeisterung und der nötigen Fachkompetenz für sämtliche geschäftlichen und privaten Anlässe:

  • Festivals & Messen
  • Seminare & Workshops
  • Interkulturelle Weiterbildungen und Events
  • Tanz- & Musikprojekte
  • Incentives & Firmenevents
  • Weihnachtsfeiern
  • Familienfeiern (Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen etc.)
  • „Orient in the House“ Indoor Veranstaltungen
  • v.m.

Kontakt:

Asmahan El Zein
In der Steinriede 2
D-30161 Hannover
Fon: ++49-(0)511/394 77 77
Mobile: ++49-(0)171/5123 511
www.world-of-orient.de

https://www.facebook.com/AsmahanElZein