Musik-Ethnologe Rolf Irle

Rolf Irle (* 1935) ist ein deutscher Musikethnologe und Sammler mit dem Schwerpunkt auf außereuropäische Musikinstrumente, Ehrenbürger der Universität Hildesheim sowie Realschulkonrektor i. R.

 

 

Leben

Irle ist in Solingen aufgewachsen und war bei der regionalen Stahlindustrie als Facharbeiter tätig. Danach folgte ein Studium zum Volksschullehrer, später das Examen zum Realschullehrer. Bis zu seiner Pensionierung 1994 war er Konrektor einer Realschule in Garbsen-Berenbostel bei Hannover.

Rolf Irle beschäftigt sich seit 1960 mit den Musikinstrumenten der außereuropäischen Völker und Kulturen. Er hat inzwischen knapp 3000 Musikinstrumente gesammelt. Derzeit werden diese Instrumente als Sammlung Rolf Irle in Hildesheim ausgestellt und sind zusammen mit der Sammlung des Musikethnologen Wolfgang Laade Teil der seit 2009 gegründeten Einrichtung Center for World Music der Stiftung Universität Hildesheim.

Seine Tochter ist die Tänzerin und Veranstalterin Asmahan El Zein.

(Text Quelle Wikipedia)